ausgabe 8.2017
Justizanstalt Josefstadt
Alltag im „Gesperre“
Rund 1.200 Insassen mit zu wenig Platz und zu viel Zeit – das heißt Dienst zwischen Herausforderung und Routine.
 
Interview
„Manche schaffen es“
Oberst Peter Hofkirchner, der Erste Stellvertreter der Anstaltsleiterin der Justizanstalt Josefstadt, über Radikalisierung, Suizidgefahr, hohe Rückfallquoten und darüber, warum er seinen Beruf trotzdem mag.
 
Verfassungsschutz
„Vorsicht ist geboten!“
Laut Verfassungsschutzbericht 2016 ist die Terrorgefahr real. Das Potenzial dazu ist bereits im Land.
 
Interview
„Ich habe das vorausgesagt..."
Wenn 71 Tote in einem Laster in Parndorf gefunden werden, steht hier die Erde still...
 
Kiberer Blues
Mobbing, Gewalt und Schulabstinenz
Wer die Wahl hat... Im Oktober dürfen/müssen wir wieder zur Urne schreiten. Der gelernte Österreicher kann sich auf monatelange Hacklschmeißereien – auch Wahlkampf genannt – und politischen Stillstand einstellen. Dabei gäbe es so viel zu tun!
 
Ellingers Kommentar
Freiheit der Meinung!
Eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid belegt, dass in der Bundesrepublik Deutschland jeder vierte Bürger die Presse- und Meinungsfreiheit bedroht sieht. In Österreich wird das kaum anders sein.
 
Porträt
„Spätlese“ im Ruhestand
Erwin Beigelbeck war 40 Jahre lang Polizist. Er war Kriminalbeamter alter Prägung und hatte oft alle Hände voll zu tun.
 
Kommentar
Sicherheit und Hilfe
Das Studium der Fachliteratur zum Thema Sicherheit, sei es im Bereich private Sicherheit oder öffentliche Sicherheit, ist ohne anglosächsichem bzw. angloamerikanischem Einfluss nicht mehr wegzudenken.
 
Buch
Traiskirchen
2015 schwappte eine gewaltige Flüchtlingswelle über Österreich: Fast 89.000 Menschen suchten in Österreich um Asyl an, über 900.000 Migranten gelangten durch Österreich nach Deutschland und in andere EU-Staaten.